Die Ausstellung zeigt drei Generationen von Kampfflugzeugen der Nachkriegszeit, welche einen Zeitraum von 30 Jahren abdecken. Die Flugzeuge der zweiten und dritten Generation sind nur noch beschränkt im Einsatz (Russland erhält 500 MiG-23 in Flugbereitschaft), aber Update-Programme zur Verbesserung der Avionik werden angeboten, da sich viele Armeen keine neuen Jets leisten können.

Entwicklung

Was hat sich seit 1950 verändert?

Russische Flugzeuge haben ein recht grobes Finish, erst bei den neusten Modellen ist die Oberfläche ähnlich den US-Typen.